Bunter Ferienspaß beim Spielefest vom Kinderschutzbund Hohenwestedt


Speckstein schleifen Foto: Susanne Junge

Strahlende Kinder hoch zu Ross auf den Pferden vom Reiterhof am Forst, auf einem echten Trecker, im Stroh, bei den Streichelziegen vom Tierpark Gettorf oder beim Stockbrot, fleißige Schatzsucher in der Sandkiste des MiniClubs, kleine Künstler beim  Specksteinschleifen, an der Buttonmaschine oder bei einem der vielen Bastelangebote, Kinder auf Stelzen, auf Trettreckern oder auf dem Spielplatz,…  das Angebot bei dem Spielefest vom Kinderschutzbund Hohenwestedt war diesmal besonders groß. Und während die Kleinen über das Gelände flitzten, konnten die Großen bei Kaffee und Kuchen entspannt im Sonnenschein sitzen. Mehr als 500 große und kleine Besucher strömten auf das Gelände am Haus der Vereine.  „Der große Andrang hat uns überwältigt, es war ein wunderschönes Fest!“ resümiert die 1. Vorsitzende des Kinderschutzbundes Hohenwestedt Melanie Theede.

Das Spielefest, das im Rahmen der Hohenwestedt Woche die letzten Jahre im Park stattgefunden hat, wurde diesmal aus organisatorischen Gründen am Haus der Vereine durchgeführt. „Wir haben sehr viele positive Rückmeldungen zum neuen Ort bekommen“, berichtet Sabine Lohse, die Leiterin des MiniClubs. Vieles, wie der Spielplatz mit verschiedenen Kletterangeboten, eine Sandkiste, Spielgeräte und Bastelmaterialien sind schon dort und machen das Angebot noch größer.

Der Kinderschutzbund Hohenwestedt bedankt sich auch noch einmal ganz herzlich bei allen Kuchenspendern und Helfern! Ohne all die fleißigen Hände wäre so ein Fest gar nicht möglich.

Der Erlös aus dem Kaffee- und Kuchenverkauf  kommt dem Ortsverband Hohenwestedt zu Gute. Dieser organisiert neben dem Spielefest unter anderem auch den MiniClub für Kinder von 3 Jahren, ein Krabbeltreffen für einjährige Kinder mit Eltern, Kindertheater, Lesenachmittage in der Bücherei, Aktionen im Gleis 3 sowie Ausflüge und setzt sich aktiv für Kinder in Hohenwestedt und Umgebung ein. (ah)